Der gurado Gutscheinblog: Gutscheinmarketing & mehr

Sie haben sich dazu entschlossen Ihre Gutscheine online zu verkaufen, aber so richtig will der Verkauf noch nicht laufen? Hier finden Sie 7 Tipps, mit denen Sie das ändern können.

Gutscheinshop

Um wirklich viele Gutscheine online zu verkaufen reicht ein schön gestalteter Shop alleine oftmals nicht aus. Denn niemand wird Ihre Gutscheine kaufen, wenn er sie nicht findet. Damit ihr Gutscheingeschäft richtig läuft, müssen Sie dafür sorgen, dass möglichst viele Menschen von Ihrem Gutscheinshop wissen. Im heutigen Blogpost möchte ich Ihnen ein paar Tipps geben, mit denen Sie eine maximale Reichweite für Ihren Online Gutscheinshop erreichen.

1. Ihr Gutscheinshop muss auf Ihrer Homepage sichtbar sein!

Beginnen wir ganz simpel auf Ihrer eigenen Homepage. Sie ist die erste Anlaufstelle für all Ihre Bestandskunden. Damit diese Ihr neues Gutscheinangebot schnell bemerken, ist es sinnvoll, den Link zu Ihrem Gutscheinshop möglichst zentral zu integrieren. Besonders geeignet sind hierfür beispielsweise „Zum Gutscheinshop“-Buttons oder andere optisch hervorstechende Verlinkungen. Wenn Sie den Gutscheinshop in ihr Hauptmenü integrieren wollen, sollten Sie darauf achten, dass er nicht zwischen zahlreichen anderen Menüpunkten untergeht.

2. Nutzen Sie Ihre Facebook-Reichweite!

Sie haben sicherlich schon einige Fans auf Ihrer Facebook-Seite! Teilen Sie ihnen mit, dass Sie nun auch Online-Gutscheine verkaufen. Und ganz wichtig: Halten Sie sie regelmäßig auf dem Laufenden. Schließlich soll Ihr Online Gutscheinshop nicht in Vergessenheit geraten. Das können sie tun, indem Sie  Ihre aktuellen Angebote posten und Ihre Fans vor besonderen Anlässen wie Weihnachten oder Muttertag an Ihre Online-Gutscheine erinnern. Besonders effektiv ist das Facebook-Marketing, wenn Sie ein Facebook-Plugin nutzen, mit dem Sie Gutscheine direkt über Facebook verkaufen können.

Neue Kunden erreichen

Diese beiden Tipps sind bereits sehr hilfreich – allerdings nur wenn es darum geht, Ihre Bestandskunden zum Gutscheinkauf zu animieren. Wie aber erreichen Sie mit Ihrem Online Gutscheinshop neue Kunden?

Oftmals wird gurado fälschlicherweise für ein Rabattportal oder eine Couponing-Plattform gehalten. Das sind wir nicht und wollen wir auch nicht sein. Unser Ziel ist es eine Software zu bieten, die den Eigenverkauf stärkt. Ein Gutscheinsystem ist nicht dazu gedacht, eine große Reichweite zu bieten, sondern um Ihren Gutscheinverkauf effektiver und einfacher zu gestalten. Dennoch gibt es genügend Wege, wie Sie neue Kunden auf Ihren Gutscheinshop und damit auch auf Ihr Geschäft aufmerksam machen können.

3. Kostenlos und effektiv: Suchmaschinenoptimierung

Wenn Sie nicht viel Geld für Werbung ausgeben möchten, sollten Sie zunächst einmal darauf achten, dass Ihr Gutscheinshop für die Google-Suche optimiert ist. Im Internet finden Sie viele Ratgeber, die Ihnen sagen, worauf Sie dabei genau achten müssen. Die für Sie relevanten Keywords setzen sich meist aus Ihren Angeboten, Ihrer Region und Worten wie „Gutschein“ oder „verschenken“ zusammen. Denn das ist es, wonach Ihre potentiellen Kunden suchen. Für einen Massagesalon in Hamburg-Harburg sind „Massage Gutschein Hamburg“ oder „Massage verschenken Harburg“ also interessante Keywords.

4. Reichweite stärken mit Google Adwords

Bei großer Konkurrenz ist es oftmals schwierig in der organischen Suche hochzukommen. Wer also bereit ist ein wenig in seine Werbung zu investieren, kann sich überlegen, eine Google-Adwords-Kampagne zu schalten. Das kann mitunter kostengünstiger sein, als die Reichweite eines Rabattportals zu nutzen, das hohe Provisionen nimmt. Hier ein kleines Rechenbeispiel:

5. Facebook-Posts bewerben

Bei Facebook haben Sie nicht nur die Möglichkeit, ihre komplette Seite zu bewerben. Auch einzelne Posts können hervorgehoben werden. Wenn Sie also, wie in Tipp 2 vorgeschlagen, einen Post zu Ihren Gutscheinangeboten geschrieben haben, können Sie dessen Verbreitung so massiv erhöhen. So sehen ihn nicht nur Ihre Facebook Fans, sondern auch potentielle Neukunden.

6. Anzeigen in der Lokalpresse

Dass Ihr Gutscheinshop im Internet zu finden ist, heißt nicht, dass Sie nur dort Werbung machen können. Eine Anzeige in Ihrer Lokalzeitung kann mitunter sehr effektiv sein. Denn Bedenken Sie: Hier gibt es keine Streuverluste. Jeder der die Zeitung liest, ist ein möglicher Kunde. Damit diese potentiellen Kunden Ihre Anzeige nicht nur lesen und dann wieder vergessen, empfiehlt es sich einen QR-Code einzubauen. So kann jeder direkt mit dem Smartphone in Ihren Shop gelangen und dort einen Gutschein kaufen.

7. Werbung durch Banner und Aufsteller vor Ort

Auch ihr eigenes Geschäft können Sie hervorragend als Werbefläche nutzen. Wie wäre es mit einem Banner mit dem Spruch „Brauchen Sie noch ein Geschenk? Wir verkaufen Gutscheine – auch online erhältlich!“ in Ihrem Schaufenster. So machen Sie vorbei fahrende Leute auf Ihr Gutscheinangebot aufmerksam – da wird sich sicher der ein oder andere angesprochen fühlen. 

Gutscheinmarketing